Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images
Liebe Fahrradfreunde,

auch wenn  man meint, dass die Fahrradsaison zu Ende ist, trifft dies wohl eher auf angebotene Radtouren zu. Schaut man in das Schweriner Stadtzentrum, sind die Fahrradständer gut ausgelastet.

Vergangenen Woche hat sich das gut besuchte Schweriner Klimaforum mit dem Thema Fahrradverkehr befasst. Es wurde referiert und diskutiert.
Es sollte mehr zur Fahrradnutzung animiert, Betriebe zu mehr Fahrradfreundlichkeit motiviert werden. Hemmnisse und Hindernisse müssen abgebaut bzw. beseitigt werden, um auf das Fahrrad umzusteigen. Wir erinnern uns:  Auf den Parkplatz eines Mittelklasse PKW passen bis zu 10 Fahrräder! Fahrradfreundliche Betrieb sind eher die Ausnahme in Schwerin. Näheres zum Klimaschutz-Konzept ist unter diesem Link zu finden: zum Schweriner Klimaschutzkonzept



Auch die touristischen Touren sind beendet. Den Unterstützern wurde vergangene Woche in der Schweriner Tourist-Information für die gute Zusammenarbeit gedankt. Die neuen Touren sind bereits vorgeplant und werden ab Mitte Januar im Internet im Veranstaltungskalender zur Verfügung stehen. 

Unsere Mitgliederversammlung wirft ihre Schatten voraus. Die Einladungen werden kommende Woche mit dem neuen Plattrad  verschickt. Auf dem kommenden Radler-Stammtisch wollen wir die Einladungen versandbereit vorbereiten und freuen uns auf Helfer.
Wir laden wieder am ersten Dienstag des Monats Januar um 18:00 Uhr in die Alt Schweriner Schankstuben ein.
Zum Abschluss des öffentlichen Teils wird es einen Rückblick auf die Pila Tour geben. Im Anschluss gibt es dann wieder den gemütlichen Teil mit Abendessen. Zur Online-Anmeldung zur Mitgliederversammlung geht es hier.

Geplant ist ein neues offenes Ganztages-Tourenleiterseminar am 20.02.2015. Ausbilder Martin Elshoff wird einen theoretischen Teil in der Schweriner Tourist Information durchführen. Anmeldungen sind ab sofort im Veranstaltungskalender möglich.

Die ADFC-Radreiseanalyse 2016, –Deutschlands größte Umfrage zum Fahrradtourismus, –startet jetzt! Bis zum 15. Januar 2016 können Radfahrer und Radfahrerinnen an der Umfrage teilnehmen. Die ADFC-Radreiseanalyse spürt Trends im Fahrradtourismus auf. Mit der Online-Umfrage belegt der ADFC die Bedeutung des Fahrradtourismus. Dabei wird unter anderem nach Dauer und Art der letzten Radtour oder nach den befahrenen sowie den beliebtesten Radtouren und Regionen in Deutschland und im Ausland gefragt. Wer möchte, kann an dem Gewinnspiel teilnehmen: Als Dankeschön fürs Mitmachen verlost der ADFC die hochwertige Regenjacke Yaras Jacket“ von Hersteller Vaude aus Tettnang, wahlweise für Damen in Grün oder für Herren in Blau. Hier geht es zur Umfrage.

"Seit dem Jahr 2006 verleiht die bundesweit aktive Initiative Cycleride den Negativpreis Pannenflicken für unzureichende, unzumutbare, unnötige,  unmögliche, unbenutzbare und gefährdende Radverkehrsanlagen. Seit 2014  ist der Pannenflicken ein Kooperationsprojekt mit dem Verbund Service und Fahrrad (VSF) und wird von einer Fachjury, die aus vier anerkannten
Radverkehrsexperten besteht, unterstützt.
Benutzungspflichtige Radwege, die nie als solche hätten ausgewiesen
werden dürfen, unsinnige Führungen, gefährdende Kreuzungen,
benachteiligende Vorrangregelungen, miserable Oberflächen, politische Einflussnahme auf die Straßenverkehrsbehörden und generell unzureichende  Radverkehrsanlagen stehen genau so zur Wahl wie Streckensperrungen und gängelnde Ampelschaltungen."(Zitat von der Webseite der Initiatoren).
Mitte Dezember werden die Mitglieder der Initiative Cycleride gemeinsam  mit der Fachjury aus allen Einsendungen die "Gewinner" des  Pannenflickens 2015 ermitteln und damit Mitarbeiter von
Straßenverkehrsbehörden und/oder Politiker "ehren", die - oft wider
besseres Wissen - den Radverkehr durch ihre besondere und häufig
rechtswidrige Art der Verkehrsraumgestaltung behindern oder gefährden.
Heiddorf, in unserem Zuständigkeitsbereich (Amt Dömitz/Malliß), ist für den Pannenflicken 2015 nominiert. Nähere Informationen gibts unter unter diesem Link:  Der Pannenflicken.
Möge dieser Preis ein Einzelfall in unserer Region bleiben. Arbeiten wir gemeinsam daran, dass uns eine solche Nominierung nicht mehr erreicht.


Mit fahrradfreundlichen Grüßen
Volker Schulz
ADFC Regionalgruppe Schwerin


Der Newsletter wird an Empfänger versendet, die sich aktiv in die Empfängerliste eingetragen haben oder deren Adressen bei Aktionen erfasst und das Einverständnis zum Empfang erklärt wurde. ADFC Mitglieder erhalten den Newsletter als  Mitgliederinformation. Das Einverständnis kann jederzeit durch Abmelden über den Abmeldebutton widerrufen werden.
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

ADFC Schwerin
c/o Volker Schulz
Pingelshäger Str. 5
19057 Schwerin