Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images
Liebe Fahrradfreunde,

der ADFC startet im April mit Tagestouren in die Saison.

Bereits am 18. April geht es auf Sternfahrt nach Bad Kleinen. Ein Höhepunkt: Das Besteigen der Silos. Los geht es ab 09:00 Uhr.

Am 21. April gibt es eine erste Feierabendtour für alle, die nach dem Dienst in die Pedale treten möchten.   

Bereits am 25. April gibt es Sagenhaftes in der Waldlewitz auf der ersten touristischen Samstags-Tagestour.

Wer eher mit dem Mountainbike unterwegs sein möchte, der wird am 26. April in Richtung Grambower Moor geführt.

Am 1. Mai geht es traditionell auf die Lewitz-Radsterntour nach Friedrichsmoor.

Zu den Tagestouren kann man sich auf der Webseite unter dem Reiter Veranstaltungen anmelden. Eine Anmeldung ist immer von Vorteil, für den Anmelder mit der Teilnahmebestätigung, für die Tourenleiter zur Planung. Bei Überschreitung der maximalen Teilnehmerzahl kann ein Mitfahren ansonsten ohne vorherige Anmeldung nicht garantiert werden. Die Anmeldung ist auch in der Schweriner Tourist Information möglich.

Ab 3. Mai heißt es auch in der Landeshauptstadt: Jeder Fahrradkilometer zählt für das Klima! Rund 20 Teams haben sich bereits registriert und auch das ADFC Radler -Team hat die ersten Mitglieder beim Schweriner Stadtradeln. Wer 2014 bereits dabei war kann sich mit den alten Daten einloggen und anmelden.  

"Das Wir gewinnt" - so lautet das Thema des 54. Plattrades. Es befindet sich derzeit in der Zustellung und hat wieder spannende Themen rund um das Radfahren.

Der Ausschuss für Bauen, Stadtentwicklung und Verkehr tagte am Donnerstag. Neben der Beratung zur Machbarkeitsstudie touristischer Radwege, wurde auch zu den Themen Radaufstellflächen und zur Fahrradfreundlichkeit im Bereich der Werderstraße beraten. Der Machbarkeitsstudie wurde mit großer Mehrheit zugestimmt. Ein weiterer Schritt, auf dem Weg zum Stadtvertreterbeschluss.
Den Radaufstellflächen an den angedachten Kreuzungen steht das Verkehrsrecht entgegen. Es gab jedoch einen Prüfauftrag. Die Stadtverwaltung wird untersuchen, wo solche Aufstellflächen in Schwerin machbar sind.
Das Aufbringen von Fahrradpictogrrammen in der Werderstraße sei nicht zielführend. Der ADFC durfte noch einmal seine Intension zur Anbringung von Schildern "Radfahren auf der Straße erlaubt" bekräftigen.

Der Leiter des Amtes für Verkehrsmangement führte aus, dass es im vergangenen Jahr keine Unfälle mit Radfahrern in der Robert-Beltz-Straße gab. Auch in der Werdestraße gab es keinen Unfall mit Radfahrerbeteiligung. Für den ADFC ein eindeutiger Beleg, dass die objektive Sicherheit beim Radfahren dort gegeben ist.
Dennoch muss daran gearbeitet werden, dass  dies auch subjektiv so wahrgenommen wird.

Unsere Rücksichtskampagne gewinnt an Fahrt. Wir suchen dafür 4 PromoterInnen, gern Gymnasiasten oder Studenten, die mit dem Fahrrad in Schwerin unterwegs sind, den Verkehr beobachten und vorbildliches Verhalten "belohnen". Die Kampagne "Fair im Stadtverkehr"
soll im Juni anlaufen. Interessenten melden sich bitte per Mail an adfc@adf-schwerin.de.

Mit fahrradfreundlichen Grüßen
Volker Schulz
ADFC Regionalgruppe Schwerin


Der Newsletter wird an Empfänger versendet, die sich aktiv in die Empfängerliste eingetragen haben oder deren Adressen bei Aktionen erfasst und das Einverständnis zum Empfang erklärt wurde. ADFC Mitglieder erhalten den Newsletter als  Mitgliederinformation. Das Einverständnis kann jederzeit durch Abmelden über den Abmeldebutton widerrufen werden.
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

ADFC Schwerin
c/o Volker Schulz
Pingelshäger Str. 5
19057 Schwerin