Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images
Liebe Fahrradfreunde,

wie sehen lebenswerte Städte und Gemeinden aus, was bieten sie,
damit Radfahrer aller Altersstufen sich wohl und sicher fühlen?

Bewerten können das nur die Radfahrer selbst. Darum rief der ADFC zum sechsten Mal gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium (BMVBS) auf, an der Umfrage zum Fahrradklima-Test teilzunehmen.

Die Schweriner haben das zweite Mal mitgemacht und durch über 200 Fahrradklima-Tester sind die Ergebnisse eindeutig dokumentiert. Schwerin ist in der Kategorie "Aufholer" auf dem ersten Platz deutschlandweit bei Städten zwischen 50.000 bis 100.000 Einwohnern. Heute findet die Ehrung der Gewinnerstädte statt. Der Schweriner Derzent Bernd Nottebaum nimmt zur Stunde in Berlin dafür die Auszeichnung im Bundesverkehrsministerium aus den Händen des Staatssekretärs Rainer Bomba und des ADFC Bundesvorsitzenden Ulrich Syberg entgegen.
Das ist ein Dankeschön an alle wert, die sich für die Radverkehrsentwicklung in der Landeshauptstadt eingesetzt haben. Dieses Ergebniss sollte auch Ansporn zur künftigen Titelverteidigung sein. 

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit und wurde im Herbst 2014 erneut durchgeführt. Er wird gefördert vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans. Über 100.000 Menschen stimmten bundesweit ab – eine Steigerung von 25 Prozent gegenüber dem letzten Test im Jahr 2012. Die Zunahme führt der ADFC auf das wachsende Interesse am Thema Fahrrad und Radverkehr zurück.

In Mecklenburg Vorpommern sind 2014 sechs Städte in die Wertung. gekommen. Nach Greifswald ist die Landehauptstadt nun von einem letzten Platz 2012 auf Platz zwei im Bundesland in der Kategorie der Städte zwischen 50.000 und 100.000 Einwohnern aufgestiegen. 


Die Schweriner Einzelergebnisse sind auf der Webseite zu finden.

Mit fahrradfreundlichen Grüßen
Volker Schulz
ADFC Regionalgruppe Schwerin


Der Newsletter wird an Empfänger versendet, die sich aktiv in die Empfängerliste eingetragen haben oder deren Adressen bei Aktionen erfasst und das Einverständnis zum Empfang erklärt wurde. ADFC Mitglieder erhalten den Newsletter als  Mitgliederinformation. Das Einverständnis kann jederzeit durch Abmelden über den Abmeldebutton widerrufen werden.
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

ADFC Schwerin
c/o Volker Schulz
Pingelshäger Str. 5
19057 Schwerin