Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images
Liebe Fahrradfreunde,

im ersten Newsletter des Jahres 2015 wünschen wir zunächst allen Lesern ein glückliches, neues und selbstverständlich fahrradfreundliches Jahr 2015. Gesund bleiben Radfahrer, die bei allen Witterungen auf diesem Verkehrsmittel unterwegs sind, ja sowieso.

Wie auch im vergangenen Jahr, hat die Regionalgruppe  ihre Mitgliederversammlung im Januar durchgeführt und nach zwei Jahren Amtszeit den Vorstand neu gewählt. "Allens blievt bin Ollen" könnte man meinen. Nicht ganz. Die 5 Vorstände, die für die kommenden zwei Jahre die Regionalgruppe leiten, sind v. l. n. r. im Bild: Roberto Koschmidder als stellv. Vorsitzender und zuständig für Verkehrspolitik, Dr. Almut Sachs als Verantwortliche für den Radtourenbereich. Claas Baumann unterstützt den verkehrspolitischen Bereich. Karin Goldberg ist als Kassenwart dabei und Volker Schulz wird weiter als Vorsitzender fungieren.




Unser Tourenleiterteam war bereits sehr aktiv in den Wintermonaten und fast alle Tagestouren sind bereits unter dem Reiter Veranstaltungen auf unserer Webseite buchbar.
Hinzukommen werden noch zwei Neubürgertouren.

Auch die Himmelfahrtstour nach Rerik im Mai ist organisiert und die Onlineanmeldungen dafür sind freigeschaltet. Wie immer: ADFC Mitglieder haben Anmeldevorrang. Bei genügend Platz sind auch Gäste gern gesehen.

Die Städtepartnerschaftstour nach Pila ist ebenfalls ab sofort online buchbar. Hier ist Anmeldeschluss bereits der 31.Januar!
Zum Veranstaltungskalender mit allen Touren und Einzelheiten dazu geht es hier.

Erinnert sei an die Radreiseanalyse, zu der die Umfrage am 15.Januar endet. Hat sie doch Bedeutung im Ranking der Bundesländer zur radfreundlichsten Region.

Die TU Dresden führt eine Umfrage zur psychologischen Radfahrermentalität durch, zu der sie ebenfalls zum Mitmachen aufruft. Es ist schon spannend, sich einmal selbst unter diesen Gesichtspunkten einzuschätzen. Zur Umfrage geht es hier.

Auf unserer Webseite ist ein neuer Reiter "Recht" hinzugekommen. Hier sind einige interessante Argumentationen zu Radschutzstreifen, Benutzungspflichten von Sonderwegen und zum Fahren auf Fahrbahnen verlinkt.

Kommenden Dienstag wird ab 15:30 Uhr wieder das Schweriner Fahrradforum im Stadthaus öffentlich tagen. Ist es doch eines der wichtigsten Austauschplattformen zum Radverkehr in Schwerin. Schwerpunkmäßig geht es um Radwegebenutzungspflichten. Wir werden eine Rücksichtskampagne zum fairen Umgang aller Verkehrsteilnehmer miteinander anregen.

Für den offenen Radlerstammtisch, der jeden ersten Dienstag im Monat ab 19:30 Uhr stattfindet, ist ab Februar die neue Lokalität das Cafè Ulrike in der Wittenburger Straße.

Mit fahrradfreundlichen Grüßen
Volker Schulz
ADFC Regionalgruppe Schwerin


Der Newsletter wird an Empfänger versendet, die sich aktiv in die Empfängerliste eingetragen haben oder deren Adressen bei Aktionen erfasst und das Einverständnis zum Empfang erklärt wurde. ADFC Mitglieder erhalten den Newsletter als  Mitgliederinformation. Das Einverständnis kann jederzeit durch Abmelden über den Abmeldebutton widerrufen werden.
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

ADFC Schwerin
c/o Volker Schulz
Pingelshäger Str. 5
19057 Schwerin