Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.



Liebe Fahrradfreunde,

das Jahr 2014 hat uns nun schon wieder voll im Griff. Da liest man von Ärger mit Hindernissen auf Radwegen und von Beheizung desselben.

Die SVZ klärt auf: Die Beeinflussungen am Obotritenring sind temporär. Auch der ADFC meint, mit Hinblick auf die dauerhafte Verbesserung der innerstädtischen Radwegestruktur, dass vorrübergehende notwendige Einschränkungen zumutbar sind. Baustellengestaltungen werden wir aber auch weiter kritisch begleiten.
Hindernisse auf Radwegen können von allen Bürgern an die Verkehrsbehörde gemeldet werden. Aus unserer Erfahrung werden diese Meldungen umgehend bearbeitet und Mängel auch schnell beseitigt.

Beheizbare Radwege? Es ist doch noch gar nicht der 1.April. Es gibt ihn wirklich. In den Niederlanden wird der Test durchgeführt:
"Der Testbereich von 50 Metern Länge wird mit beheizbaren Betonplatten gebaut. Die Beheizung wird völlig klimaneutral durch Wärmespeicher und Solarenergie gewährleistet. Der große Vorteil der beheizten Betonplatten ist, dass sie nie einfrieren, wodurch nicht gestreut werden muss und somit die Sicherheit der Radfahrer nicht beeinträchtigt wird. Mit der Methode kann z. B. in gefährdeten Naturräumen die schädliche Auswirkung von Streusalzen verhindert werden. Darüber hinaus sind die Betonplatten wartungsfrei und zu 100 Prozent recyclebar." mehr auf der Webseite des NRVP (Quelle).

Einen neuen Radweg wird es in unserem Regionalbereich in Kürze geben. 
Der Radweg ist Bestandteil des 220 Kilometer langen Warnowtalrundweges. Auf einer Länge von knapp 2,7 Kilometern und einer Breite von zwei bis zweieinhalb Metern wird der Weg entlang der Kreisstraße 104 in Asphaltbauweise hergestellt. „Vom Ausbau profitieren vor allem touristische Unternehmen wie Hotels und Gaststätten. Der Radtourismus ist für Mecklenburg-Vorpommern ein wichtiger Erwerbszweig und eine bedeutende Einnahmequelle. Nahezu jeder zweite Gast, der unser Land besucht, nutzt während seines Urlaubes ein Fahrrad“, betonte Glawe. (Quelle:Regierungsportal MV). Mehr Infos unter diesem Link.

Der Vorstand freut sich auf über 40 Mitglieder und Gäste, die sich zur Mitgliederversammlung der Regionalgruppe angemeldet haben, auch aus dem Bereich Westmecklenburg. So lernen wir auch einige unserer Radfreunde aus dem Bereich kennen.
Wir sehen uns am kommenden Dienstag um 18:00 Uhr in den Alt Schweriner Schankstuben am Schweriner Schlachtermarkt.

Mit fahrradfreundlichen Grüßen
Volker Schulz
ADFC Regionalgruppe Schwerin


www.adfc-schwerin.de

Jetzt auch optimiert für Smartphones

Facebook

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

ADFC Schwerin
Pingelshäger Str. 5
19057 Schwerin
Deutschland


onlineredaktion@adfc-schwerin.de






Der Empfänger erhält diese Informationen weil er sich hierzu angemeldet hat oder seine Adresse auf Aktionen erfasst wurde und die Einverständniserklärung abgegeben hat. ADFC Mitglieder erhalten den Newsletter als Mitgliederinformation. Sollten Sie den Newsletter nicht mehr wünschen, klicken Sie bitte auf den Abmeldelink.