Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.





Liebe Fahrradfreunde,

... dann sind wir sehr besorgt.
Seit 1999 hat sie sich etabliert, die AG Radwege.
Es ist ein Netzwerk zur Weiterentwicklung der touristischen Infrastruktur, angegliedert dem Planungsverband Westmecklenburg. Verkehrsplaner, Kommunalvertreter und Touristiker aus der Region sowie der ADFC sitzen hier regelmäßig an einem Tisch und beraten rund um touristische Radverkehrsthemen und mittlerweile auch zum Alltagsradverkehr. Hauptergebnis der Arbeit ist das "Regionale Radwegekonzept Westmecklenburg". Alle regionalen Radwege und Rundrouten Westmecklenburgs sind in diesem Konzept enthalten. Inhalt ist vor allem, den  Ausbaus entsprechend des Bedarfes voranzubringen und Prioritäten zu setzen. Das Konzept ist 2002 erschienen und wurde 2009 neu aufgelegt. Auf der letzten Sitzung kam nun überraschend das Aus für dieses lange bewährte Netzwerk, weil eine Stelle für das Projekt nicht mehr finanzierbar sei. Für uns als ADFC ist das unverständlich und sehr bedauerlich. Will doch MV Radfahrerland Nr. 1 sein und auch Gemeinden im Bereich Westmecklenburg zeigen mit ihrer Fördermitgliedschaft im ADFC Flagge für Fahrradfreundlichkeit. Vielleicht ist ja das allerletzte Wort hierzu noch nicht gesprochen.

So manchem Tüftler sind neue Erfindungen rund um das Rad eingefallen. Ein geteilter Fahrradschlauch zum Beispiel, der das Demontieren des Rades überflüssig macht. Und für Radler, denen immer noch ihre perfekt sitzende Frisur wichtiger ist als das Darunter, gibt es den Airbag für den Kopf, zu sehen hier.  Aber Helm zu tragen oder nicht ist natürlich die Angelegenheiten jedes Einzelnen. 

Max Radler wollte sich vergangene Woche vielleicht einmal mit einem neuen Fahrradhelm ausstatten und so probierte er ein Angebot bei einem Lebensmitteldiscounter. 9,90 Euro können aber eigentlich nichts Gutes verheißen, oder? Gesagt, getan. Helm ausgepackt, auf den Kopfumfang eingestellt und aufgesetzt. Das Drücken der Innereien des Helmes war sofort spürbar. Also, den in die Jahre gekommenen Markenhelm einer Firma, die nach großen Bergen klingt, dann doch besser behalten. Max denkt noch: wenn es mit den angebotenen Kinderhelmen genauso beschaffen ist, wird das den Helm tragende Kind sicher schon nach kurzer Zeit quängeln. Wieder einmal mehr bewahrheitet sich: Qualität hat eben seinen Preis....


Mit fahrradfreundlichen Grüßen

Volker Schulz

www.adfc-schwerin.de

www.facebook.com/pages/ADFC-Schwerin/241534632569977

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

ADFC Schwerin
Pingelshäger Str. 5
19057 Schwerin
Deutschland


onlineredaktion@adfc-schwerin.de






Der Empfänger erhält diese Informationen weil er sich hierzu angemeldet hat oder seine Adresse auf Aktionen erfasst wurde und die Einverständniserklärung abgegeben hat. ADFC Mitglieder erhalten den Newsletter als Mitgliederinformation. Sollten Sie den Newsletter nicht mehr wünschen, klicken Sie bitte auf den Abmeldelink.