Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Liebe Fahrradfreunde,

es sind wegen der Pandemie immer noch Kontaktbeschränkungen in Kraft. Wir hoffen, dass wir trotzdem bald wieder geführten Radtouren anbieten können und somit in einen verspäteten Saisonstart kommen. Bitte schaut auf unserer Internetseite unter „Veranstaltungen“ nach, dort findet Ihr den aktuellen Stand.

Der ADFC Mecklenburg-Vorpommern ist mit einer neuen Internetseite  in einem bundesweit einheitlichen Look am Start. Dort wird auch von einem Aufruf des ADFC-Bundesverbands #MobilPrämieFürAlle berichtet. Es handelt sich dabei um einen Gegenentwurf zu einer Finanzspritze für die durch die Corona-Pandemie gebeutelte Autoindustrie. Vorgeschlagen wird eine Prämie für jede Art von Mobilität, also auch für den Kauf eines Fahrrads oder einer Bahncard. Der Autogipfel endete am 5. Mai vorerst ohne die von den Automobilherstellern gewünschten Zusagen der Bundesregierung. Wir werten das als ein gutes Zeichen.

Der Radentscheid Schwerin wurde Ende April gegründet. Es handelt sich dabei um eine Bürgerinitiative, die vom ADFC unterstützt wird und für alle offen ist. Wir wollen mehr Investitionen für den Alltagsradverkehr in Schwerin erreichen. Die Infrastruktur soll so verändert werden, dass alle Menschen sich mit dem Fahrrad sicher durch Schwerin bewegen können, also auch Kinder, Senioren und ungeübte Radler. Schüler sollen gefahrlos zur Schule radeln können.

Fußgänger und Radfahrer sollen sich nicht weiterhin enge Wege teilen müssen, sondern auf jeweils eigenen abgetrennten Wegen entspannt unterwegs sein können. Dazu ist verhältnismäßig wenig Geld nötig. Daher halten wir diese Ziele nicht für utopisch und hoffen auf Eure breite Unterstützung.

Wer kennt Klarschiff Schwerin noch nicht? Mängel an der Radverkehrsinfrastruktur kann man darüber genauso melden wie illegale Müllansammlung und viele Unzulänglichkeiten mehr. Wir haben es getestet. Ein gemeldeter Straßenschaden, der für den Radverkehr eine Gefahr darstellte, wurde innerhalb einer Woche beseitigt.

Zwei Aktionen unserer sehr engagierten Ortsgruppe Ludwigslust möchten wir erwähnen. Am 24.04.20 haben ADFC-Mitglieder anlässlich des globalen Klimastreiks in der Schlossstraße für #MEHRPLATZFÜRSRAD demonstriert. Am 03.06.20 wird es mit Vertretern der Arbeitsgruppe Verkehrsberuhigung der Stadt Ludwigslust eine Brennpunkttour und einen Infostand geben, auf der Ludwigsluster Bürger Mängel an der Infrastruktur für den Radverkehr nennen können.

Der Landesverband sucht noch Betriebsprüfer für BETT+BIKE-Betriebe. Pro Tour gibt es pauschal 50 €, soviel können wir schon verraten. Details sind bei unserer Landesgeschäftsführung über Telefon 55 59 77 12 oder E-Mail kontakt@adfc-mv.de zu erfragen. 

Mit fahrradfreundlichen Grüßen
Roberto Koschmidder
ADFC Regionalgruppe Schwerin


Der Newsletter wird an Empfänger versendet, die sich aktiv in die Empfängerliste eingetragen haben oder deren Adressen bei Aktionen erfasst und das Einverständnis zum Empfang erklärt wurde. ADFC Mitglieder erhalten den Newsletter als Mitgliederinformation. Das Einverständnis kann jederzeit durch Abmelden über den Abmeldebutton widerrufen werden. Die Daten werden dann schnellstmöglich vom Administrator gelöscht. Eine Auskunft über gespeicherte Daten ist jederzeit möglich mit einer Mail an adfc@adfc-schwerin.de  mit Stichwort "Datenschutz".     
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

ADFC Schwerin
c/o Roberto Koschmidder
Lübecker Str. 242
19059 Schwerin