Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images
Liebe Fahrradfreunde,

dass die Radsaison nun wirklich beginnt, merken wir an den bevorstehenden Veranstaltungen und Kampagnen. 

Bevor die Radfahrer der Region am 1. Mai zum 9. Mal zur Lewitz-Radsterntour aufbrechen und sich in Friedrichsmoor treffen, gibt es am 30. April die erste Ausfahrt der Velo Classico in Schwerin zu einer kleinen Runde.

Am 1. Mai startet ebenfalls wieder die Gemeinschaftsaktion der AOK und des ADFC „Mit dem Rad zur Arbeit“. Hier gilt es, im Onlinekalender seine gefahrenen Kilometer einzutragen und mit etwas Glück einen Preis nach Abschluss der Aktion zum Ende August zu gewinnen.

Wer einmal Wildkräuter und Pflanzen am Wegesrand entdecken möchte, ist auf unserer touristischen Radtour am 6. Mai gut aufgehoben. Mehr dazu im Veranstaltungskalender.

Am 17. Mai veranstaltet das Stadthaus einen Aktionstag zum Thema Gesundheit und Fahrrad gemeinsam mit dem ACE. Auch der ADFC wird dort mit einem Stand vertreten sein.

Mit Spannung wird die Auswertung des Fahrradklima-Tests am
22. Mai erwartet.

Am 23. Mai
folgt dann unsere parlamentarische Radtour durch Schwerin, bei der wieder gelungene und weniger fahrradfreundliche Infrastruktur unter die Räder genommen wird. Kommunalpolitiker, Verkehrsplaner und Interessierte sind hierzu eingeladen.

Scherben auf Radwegen verursachen derzeit immer wieder Frust.
Abhilfe verspricht das Portal Klarschiff - zu erreichen unter:
www.klarschiff-sn.de/pc/.

Den Tüftlern gehen auch nach 200 Fahrradjahren die Ideen rund um das Zweirad nicht aus.

Unsere immer mehr digitalisierte und vernetzte Umwelt macht auch vor dem Fahrrad nicht halt. Freunden der Digitalisierung dürfte das COBI gefallen. Das Smartphone wird zur Steuerzentrale.

Pannensicherheit und energieeffizienteres Rollen: Das verspricht der japanische Hersteller Bridgestone mit seinem luftlosen Fahrradreifen. Mehr Informationen erhält man hier.

Auch wenn es zur Zeit immer länger heller bleibt - ein paar Tipps zu auf dem Markt befindlichen Beleuchtungsgadgets hat das ZDF fachkundig beurteilen lassen. 

Im Kommen ist auch ein "selbstfahrender" Fahrradanhänger, der die innerstädtische Logistik zugunsten des umweltfreundlichen Verkehrsmittels Fahrrad verändern könnte. Mehr Informationen gibt es hier.
 
Allein  in Schwerin gab es im Jahre 2015 ca. 600 registrierte Fahrraddiebstähle. Gegen Langfinger haben die Rostocker Fahrradjäger nun für das zweite Quartal ihre Entwicklung, das Insect, für den Vertrieb angekündigt.
Wünschen wir uns in dieser Gemeinschaft möglichst viele Radler, die sich per Smartphone-App als Fahrradjäger registrieren und sich gemeinsam gegen Fahrraddiebe stark machen.

Bei der technischen Entwicklung bleibt es spannend, wie das Fahrrad der Zukunft wohl beschaffen sein wird und welche Rolle es zukünftig auf den Wegen im Alltag und im Tourismus spielt. 

Wir wünschen allen Radlern, egal auf welchem technischen Stand, eine gute Fahrt.

Mit fahrradfreundlichen Grüßen
Volker Schulz
ADFC Regionalgruppe Schwerin


Der Newsletter wird an Empfänger versendet, die sich aktiv in die Empfängerliste eingetragen haben oder deren Adressen bei Aktionen erfasst und das Einverständnis zum Empfang erklärt wurde. ADFC Mitglieder erhalten den Newsletter als  Mitgliederinformation. Das Einverständnis kann jederzeit durch Abmelden über den Abmeldebutton widerrufen werden.
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

ADFC Schwerin
c/o Volker Schulz
Pingelshäger Str. 5
19057 Schwerin